Reise zu Slow Food Lungau - Salzburg

Im idyllischen Salzburger Lungau gibt es nun die Möglichkeit, die Region auf Slow Food Pfaden zu erkunden. Eine sanfte Reise zu den Wurzeln des Geschmacks in Kooperation mit Oliva Reisen Slow Food Wien und Slow Food Lungau.

Diese Reise verbindet Brauchtum, Natur und kulinarische Entdeckungen. Der Salzburger Lungau (UNESCO Biosphärenpark) hat für die meisten Österreich-Liebhaber einen besonderen Stellenwert, ist dieser Landstrich doch eine Art "Konzentrat" all dessen, was man an diesem Land so liebt – Gastfreundschaft, bestes Essen, Brauchtum und die vielleicht schönste Almregion Österreichs. Wir schlafen im idyllischen Landgasthof Löckerwirt.

Teilnehmer: mind. 10/max. 15

Buchen Sie hier auf der Webseite von Oliva Reisen.

Slow Food Reiseprogramm:

1. Tag: Anreise – Herzlich Willkommen im Lungau

Wir starten mit unserem Kleinbus in Wien/Erdberg und reisen gemütlich in den schönen Salzburgischen Lungau (auch Eigenanreise möglich!). Nach einem Willkommensgetränk und der Begrüßung durch Ihre Gastgeber, haben Sie Zeit bei einem Spaziergang erste Eindrücke der Gegend zu sammeln. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Honig und Käse – Edelbrand, Likör und Whiskey

Die Biene ist eines der wichtigsten Nutztiere auf der Welt. Sie stellt nicht nur den Honig her – ohne sie wären unsere Obst- und Gemüseregale ziemlich leer. Wie ist ein Bienenvolk organisiert, wie schaut ein Bienenstock aus? Wie wird Honig erzeugt und verarbeitet und wie schmecken verschiedene Honigsorten? Der Imker Leonhard Gruber führt durch den Göriacher Bienenlehrpfad und erklärt dieses und vieles mehr. Anschließend Besuch am Hiasnhof in Göriach, den Gunther Naynar mit seiner Familie biologische bewirtschaftet. Seine Rohmilchkäse aus Kuh- und Ziegenmilch gehören zu den besten des Landes. Eine Verkostung der verschiedenen Käsesorten des Hofes und regionaler Honigsorten beschließt das Programm. Am Nachmittag geht es ganz nach dem Motto "Die Tradition bewahren und mit neuen Ideen beleben" zur Brennerei Stegmühle. Wir bekommen exklusive Einblicke in diese traditionsreiche Brennerei, welche erstklassige Produkte aus jahrhundertelanger Erfahrung bietet. Natürlich darf eine Verkostung auch hier nicht fehlen. Wohl bekomm`s!

3. Tag: Almerlebnis mit Sennerinnen auf der Muhreralm

Wenn es Sommer wird, wechselt die Sennerin ihren Wohnort und zieht auf die Alm. Dort wird die Milch der Kühe direkt zu Almkäse, Butter und anderen schmackhaften Produkten verarbeitet. Rund um diese Tradition der Milchverarbeitung gibt es traditionelle Speisen wie das Lungauer Rahmkoch, dessen Zubereitung und Historie wir kennenlernen werden. Nach einer Wanderung von ca. 1 Stunde erreichen Sie die Muhreralm im Großkessel in Zederhaus.
Dort angekommen begrüßt Sie die Sennerin und erzählt vom traditionellen Almleben früher und heute. Die jahrhundertealte Almhütte, die Milchgewinnung, die Herstellung der Almprodukte, die Almweide der Tiere und die Almpflege werden gezeigt und erklärt. Anschließend genießen Sie eine Almjause.

4. Tag: Garten- & Kräutererlebnis

Wir starten den Tag mit einer Radtour mit E-Bikes nach Sauerfeld, unser Ziel ist der Trimmingerhof von der Kräuterexpertin Rosalie Hötzer. Unter dem Motto „Gartenpalaver“ erzählt Rosalie über Garten und Gärten, über Beeren, Kräuter, alte Gemüsesorten, Verarbeitung und Vorratshaltung, gibt Tipps und macht Lust aufs Gärtnern. Gemeinsam werden Kräuter geerntet, welche dann beim Löckerwirt zu einem frischen, aromatischen Kräutermenü verarbeitet werden.

5. Tag: Brot das von Herzen kommt

Die Genießer-Tage gehen wie immer viel zu schnell zu Ende, aber bevor Sie die Heimreise antreten, steht noch ein wahrer Höhepunkt auf dem Programm: das Backen von Lungauer Tauernroggenbrot. Der Tauernroggen ist eine rare, kräftig schmeckende Roggensorte. So wie das Lungauer Rahmkoch wurde sie von Slow Food in die internationale Arche des Geschmacks aufgenommen und zählt heute zu den herausragenden Lebensmitteln dieser Erde. Die Produzenten werden Anbau und Besonderheit erklären – von der Aussaat bis zur Ernte. In der Backstube gibt es dann die Möglichkeit den Tauernroggen zu Brot zu verbacken – Liesi Löcker hat beim Brotbackworkshop die richtigen Tipps für Sie und gibt Einblick in die handwerkliche Fertigung. Denn gutes Brot braucht nichts anderes als Zeit, Liebe und Geduld. Und: es darf natürlich auch gekauft werden. Stellt sich nur die Frage: Noch ausreichend Platz im Kofferraum? Nach einer gemeinsamen Brotjause Heimreise zu Ihrem Einstiegsort.


Leistungspaket Slow Food Lungau Reise

  • Busfahrt im umweltfreundlichen Reisebus
  • 4x Nächtigung im Landgasthof Löckerwirt (Komfortzimmern mit DU/WC, Föhn, Balkon oder Terrasse)
  • reichhaltiges Frühstück und Abendessen (regionale Produkte)
  • freie Benützung der Auszeit mit Sauna, Infrarot und Raum der Stille
  • alle Besichtigungen und Ausflüge wie angeführt
  • alle Verkostungen, Jausen lt. Programm
  • E-Bike Fahrt am 4.Tag
  • Ortstaxe und alle Gebühren

Preis pro Person im Doppelzimmer € 550,--
Einzelzimmerzuschlag € 60,--

You are here: Home Veranstaltungen Reise zu Slow Food Lungau - Salzburg