Wilkommen bei Slow Food Wien! Wir sind ein Verein zur Förderung des Rechtes auf Esskultur, Genuss und der regionalen Vielfalt der Lebensmittel. Laut Slow Food Philosophie sollen Lebensmittel gut, sauber und fair sein. Auf unserer Homepage erfahren Sie mehr über unsere zahlreichen Aktivitäten und Initiativen.

 

Ihr Slow Food Wien Team
Barbara van Melle, Stephan Gruber und Eva Paier.

 

klicken Sie hier um mehr über Slow Food zu erfahren...

Aktuelles

Slow Food im Selbstbedienungsrestaurant des Europäischen Parlaments

Slow Food International ist dabei, die Initiative Slow Food on Your Plate als Teil der Zusammenarbeit mit dem Caterer des Europäischen Parlaments zu starten. Dabei wird einmal wöchentlich von 23. März bis 16. Juni ein Slow Food Gericht im Selbstbedienungsrestaurant des Europäischen Parlaments aufgetischt. Die Kampagne soll die Lebensmittelvielfalt sowie gutes, sauberes und faires Essen fördern.

Die Zutaten werden lokal, saisonal und verantwortungsvoll produziert, um eine Vorstellung vom Geschmack und Vielfalt der lokalen Lebensmittel zu geben.

Der Start der Initiative Slow Food on Your Plate wurde von einer Ausstellung zur biologischen Vielfalt begleitet, die in der ersten Woche der Zusammenarbeit am Eingang des Selbstbedienungsrestaurants des Europäischen Parlaments zu sehen war. Der sogenannte Pfad der biologischen Lebensmittelvielfalt ist eine interaktive Ausstellung, um zu verdeutlichen, was biologische Vielfalt von Lebensmittel ist, warum sie wichtig ist und was jeder Einzelne tun kann, um sie zu schützen, zu fördern und zu schmecken.

Ergänzend beinhaltet die Zusammenarbeit 3 Verkostungen, die einmal im Monat stattfinden (im März, April und Mai), um den MitarbeiterInnen und ParlamentarierInnen die Möglichkeit zu bieten,einzigartige Lebensmittel der Slow Food Arche des Geschmacks aus ganz Europa zu entdecken, die vom Verschwinden bedroht sind.

Den ungekürzten Pressetext von Slow Food International mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Slow Food als Erfolgsfaktor - Branchentalk in der Wiener Wirtschaftskammer

Die WKO-Lounge war am 21.03.2013 der Dreh- und Angelpunkt für Slow Food Begeisterte und Interessierte. Die Landesgremien Wien des Markthandels und des Lebensmittelhandels luden in Zusammenarbeit mit der ERSTE BANK Produzenten, Händler und Lieferanten aus der Lebensmittelbranche zum Branchentalk. Alle Gäste hatten hier die Möglichkeit im Gespräch mit Slow Food Erfahrenen zu entdecken, wie viel Erfolgspotenzial im Produzieren und Anbieten eines ehrlichen Produktes steckt. Und viele waren neugierig.

Als Slow Food Botschafterin gab Barbara van Melle einen Einblick in die Erfolgsstory von Slow Food und brachte den Gästen dabei die grundlegende Bedeutung des Slow Food Gedanken näher. In der anschließenden Podiumsdiskussion bekam sie Unterstützung von Feinkosthändler Helmuth Klimon, Ernährungsexpertin Edith Kubiena und Genusshändlerin Ingrid Pöhl.

 

(v.l.n.r.): Handelsspartenobmann Erwin Pellet, Ernährungscoach Edith Kubiena, Moderator Peter Tichatschek, Slow Food Botschafterin Barbara van Melle, Genussmarkthändlerin Irene Pohl, Feinkosthändler Helmuth Klimon und ERSTE Bank Kommerzzentrumsleiter Thomas Steiner. Bildnachweis: Pictures Born/Foto Nessler

 

In der Diskussion wurde jedoch nichts beschönigt oder verteufelt. Kritische Stimmen aus dem Publikum wurden gehört und Moderator Peter Tichatschek thematisierte auch die Probleme (wie der ständig präsente Preisdruck), mit welchen die Produzenten und Händler mit gutem Gewissen alltäglich zu kämpfen haben. Es wurden aber auch gleich gemeinsam Lösungskonzepte ausgetauscht. Für Händler und Produzenten, die mit Verantwortung ein authentisches Produkt anbieten, kann das Slow Food Label hier eine Unterstützung sein. Durch das Label wird die Wertschätzung eines solchen Produktes und Lebensmittelhandwerks auch für den Konsumenten wieder spürbar.

Am Ende des Abends war einmal mehr klar, dass gleichgesinnte Produzenten, Lieferanten, Händler und Gastronomen gemeinsam eine unglaubliche Angebotsvielfalt schaffen und auf diesem Weg viele Konsumenten vom Slow Food Gedanken überzeugen können.

 

presse

Pressetext Produzenten Salone del Gusto/Terra Madre Turin 2012 / Press release Producers Salone del Gusto/Terra Madre Turin 2012

 

Fotos / Photographs

  • Joseph Brot vom Pheinsten / Joseph Phinest Bread: Bitte kontaktieren sie This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. für die Zugangsdaten zu seinem Pressebereich / please contact This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. for access to his press section.
  • Gegenbauer Edelsauer und Essig / Gegenbauer Noble Sour and vinegar:
    Für Fotos and Logo kontaktieren Sie bitte / For photographs and Logo please contact This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

  • Thum Schinken Manufaktur / Thum Ham Manufactory: © Thum Schinken Manufaktur
    Für Fotos and Logo kontaktieren Sie bitte / For photographs and Logo please contact This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

  • Wiener Gemischter Satz:
    Foto 1: Weinberg /wineyard
    Foto 2: Winekeller / Wine cellar
    Logo
  • Hink Pastetenkreationen / Hink Culinary Delights
    Für Fotos and Logo kontaktieren Sie bitte / For photographs and Logo please contact This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Wir danken unseren Förderern

Alle Förderer finden Sie hier.

You are here: Home anderes